Type 4:88G bei Jacques Maillet (Lyon, Offizin 18)

Beschreibung

Bezeichnung (nach GW) Type 4:88G
Größe (20 Z.) 88mm (Haebler: 87/8)
M-Form M95
TW-ID ma02916
Beschreibung N//
h mit Ringelschwanz
Auch h rund?
Nicht von Type 6:88G bei Matthias Huss (Lyon, Offizin 7) zu unterscheiden? Divis gleich!
Von Type 3:82G bei Engelhard Schultis (Lyon, Offizin 22) und Type 16:ca.85G bei Michel Topié und Jacques Heremberck (Lyon, Offizin 16) durch Divis (steil und tief vs. flach und mittig) und fehlendes Rubrum zu unterscheiden
Divis doppelt, kurz, steil, tief stehend (oft unter der Basislinie)
Nutzungszeit 1490-1500
Anmerkungen In zwei Drucken (M19494, dat. 1491; M10732, undat.) in abgenutztem Zustand und mit eingesprengtem V bzw. V und C aus dem in in Maillets Druck der Bibel (GW04266, dat. 1490) für die Kapitelzählung verwendeten Satz römischer Zahlzeichen. Es handelt sich um einen späteren Zustand der Type (nach dem Bibeldruck). Die Drucke mit der Type im reinen Zustand sind vermutlich bis 1490 zu datieren. Spätere Datierungen im GW sind kritisch zu überprüfen.
Es ist nicht mit letzter Sicherheit zu klären, ob der Zustand mit Einsprengungen ebenfalls Maillet zuzusprechen ist, oder einer anonymen Kleindruckerei, die mit altem Material Maillets arbeitete.
GfT 2446 (= M45218) nicht wie dort angegeben von Maillet in Type 4 gedruckt, sondern in Type 16:ca.85G bei Michel Topié und Jacques Heremberck (Lyon, Offizin 16) für Maillet

Verwendungszeitraum

Jahr Ort Drucker Datierung Beleg
[1490] - - - M10733
1490-06-09 + + + GW04266
1491-12-04 - - + M19494
[1491] - - - M10732
[1500] - - - GW02846
[1500] - - - GW03981

Belegmaterial

Konventionell

  • BMC VIII 303,Facs.48: 88G
  • Cl.IV 101-2
  • IISTC ib00589000

Nicht-öffentliches Material

  • GW 2846 (GW-Fotoslg)
  • GW 3981 (GW-Fotoslg)

Belegmaterial (Import aus GW)

Die aus dem GW importierten online-Belege sind z.T. noch ungeprüft!

Online