Friedrich Creussner (Nürnberg, Offizin 3)

1470-1499

Neu: Übersichten des im GW nachgewiesenen Materials

Die hier verlinkten Listen werden aus den aktuellen Daten des Gesamtkatalog der Wiegendrucke erzeugt und geben eine Übersicht über die dort nachgewiesenen Typen und Initialen. Die Generierung kann einige Zeit (bis zu 1 Min.) in Anspruch nehmen.

Neu: TNT - Type Network Tool

Das Type Network Tool visualisiert die gemeinsame Verwendung von Typen als Netzwerkdiagramm.

Typen

Type TW-ID M/Qu Nutzungszeit Beschreibung GfT
1:110G ma06564 M13 (Gotico-Antiqua) 1470-1490 bis 1475 S aus zwei verschlungenen C, danach gewundenes S
1476 beide S-Formen nebeneinander
Vgl. BMC-Facs
GfT 1124
GfT 1125
1*:118G ma06565 M13 (Gotico-Antiqua) 1472-1472 ist gleich Type 1:110G auf größerem Kegel
2:165G ma06566 M29 (Textura) 1480-1497 Missal- und Ausz. Type
Vgl. Type 2:160G bei Drucker von Nixstein, Ablassbrief (Einbl 1035) (Deutschland)
Vgl. Type 1:150G bei Drucker des Donatus (GW 8854) (Nürnberg, Offizin 11*)
GfT 51
GfT 1126
3:108G ma06567 M81 (Bastarda) 1480-1497 BMC II 446: 108B
BMC II 446: 108A bezieht sich auf Type 6:108G
Lt. BMC z.T. Mischung der beiden Typen
GfT 1126
4:87G ma06568 M81 (Bastarda) 1480-1500 E rund mit gebrochener Sehne
jüngere Form der Type 4*:87G
das runde E erscheint ab ca. 1488
R auch ohne Fuß
b auch mit Öhr
GfT 649
GfT 937
4*:87G ma06569 M81 (Bastarda) 1485-1489 E mit Mittelpfahl
ältere Form der Type 4:87G
5:136G ma06570 M29 (Textura) 1489-1499 Auszeichnungstype
GfT 1127
6:108G ma06571 M24 (Bastarda) 1485-1491
GfT 114
GfT 937
7:87G ma06572 M87 (Rotunda) 1485-1485
GfT 114
8:140G ma06573 M94 (Rotunda) 1500-1500 Zu streichen!
(Pestbl.) ist Type 2:142G bei Johann Weissenburger (Nürnberg, Offizin 20) (vgl. M31467)
9:110G ma06574 M72 (Rotunda) Fraglich!
Ist Type 1:110/111G bei Drucker von Nixstein, Ablassbrief (Einbl 1035) (Deutschland)
Type möglicherweise Creussner zuzurechnen
s. Haebler: Typenrepertorium Abt. I, Dr. Dt., S. 73: *) Anm

Initialen

Initiale TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
a ma06575 133/140mm 1480-1493 kalligr. verschnörkeltes (I)
GfT 1127
b ma06576 35mm 1487-1487 verzierte Buchstaben mit figürlichen Darstellungen
viereckig gemustert, aber ohne Umrandung
c ma06577 40mm 1488-1495 wie Initiale b
aber mit Umrandung
GfT 649
d ma06578 18mm 1480-1496 xylogr. Buchstabe (W)
kalligr. geschnörkelt
e ma06579 20mm 1486-1497 verzierte Lombarden mit Perlen
f ma06580 208mm 1487-1500 xylogr. Buchst. (I), kalligr. ver- schnörkelt, schmal
Identisch mit Initiale c bei Johann Weissenburger (Nürnberg, Offizin 20)? GW12269 aber wohl sicher Creussner zuzuschreiben. Daher noch zu klären, ob Weiterverwendung bei Weissenburger oder Kopie.
g ma06581 30mm 1480-1499 verzierte Lombarden mit Perlen
h ma06582 6mm 1500-1500 volle Lombarden ohne Perlen (Pestbl.)
ist gleich Initiale a bei Johann Weissenburger (Nürnberg, Offizin 20)
i ma06583 38mm 1491-1491 schwarz auf weiß
Figur
k ma06584 15/17mm 1495-1495 volle Lombarden mit Perlen
z.T. grotesk
(16. Jh.)
l ma06585 19mm weiß auf schwarz
Blattwerk
hs.: grob, (Donatfragm.)
m ma06586 52mm 1495-1495 schwarz auf weiß
(P) mit Muttergottesbild im Innern, gemustert und schraffiert
GW 8916 = ISTC id00335200
n ma06587 19mm schwarz auf weiß
Buchstaben mit Ornament
Donat (wo?)
o ma06588 8/9mm 1495-1496 Lombarden

Rubrikzeichen

Rubr. TW-ID Form Nutzungszeit Beschreibung GfT
α ma06589 normale Form 1479-1495 schlank, tief
zu Type 1:110G
β ma06590 normale Form 1493-1496 klein, breit, Spitzen ziemlich lang, obere steigt
zu Type 4:87G
γ ma06591 normale Form 1485-1495 dick, untere Spitzen eingezogen
zu Type 3:108G

Drucker- u. Verlegermarken

DrM TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
I ma06592 25mm 1486-1499 zwei Schilde an einem Ast, im linken ein Krug (schraffiert), im rechten ein Vogel
II ma06593 25mm 1485-1488 wie Marke I, aber Ast voll, Krug unschraffiert

Titelholzschnitte

TH TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
A ma06594 126mm Accipies, 4 Schüler
Ist Titelholzschnitt B bei Peter Wagner (Nürnberg, Offizin 9)
Vgl. aber auch Titelholzschnitt B bei Kaspar Hochfeder (Nürnberg, Offizin 14)
B ma06595 115mm Accipies, 3 Schüler
C ma06596 Himmelskönigin und predigender Mönch, Spruchband: Hec est stella maris
D ma06597 Engel im Zimmer, Nürnberger Wappen

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Creussner, Friedrich