Pierre Mareschal und Barnabé Chaussard (Lyon, Offizin 20)

1495-1515

Beschreibung

[um 1504]: Type 3:95/96G (M79) von Maillet (GW XII Sp. 253a).

Neu: Übersichten des im GW nachgewiesenen Materials

Die hier verlinkten Listen werden aus den aktuellen Daten des Gesamtkatalog der Wiegendrucke erzeugt und geben eine Übersicht über die dort nachgewiesenen Typen und Initialen. Die Generierung kann einige Zeit (bis zu 1 Min.) in Anspruch nehmen.

Neu: TNT - Type Network Tool

Das Type Network Tool visualisiert die gemeinsame Verwendung von Typen als Netzwerkdiagramm.

Typen

Type TW-ID M/Qu Nutzungszeit Beschreibung GfT
1:80G ma12017 M22 (Rotunda) 1496-1500 Haebler: Typenrepertorium Abt. II, Dr. Ausl., S. 260, Nr. 20: hs.: ist gleich Joh. (Schmidt-)Fabri
2:70G ma12019 M16 (Rotunda) 1496-1500 Haebler: Typenrepertorium Abt. IV, Erg. 1, S. 14/15, Nr. 8(5): Die Drucke in dieser Type sind vielleicht Maréchal und Chaussard abzusprechen.
Haebler: Typenrepertorium Abt. II, Dr. Ausl., S. 260, Nr. 20: hs.: ist gleich Joh. (Schmidt-)Fabri
3:290G ma02991 (Textura) 1495-1504
4:95G ma02992 M32 (Bastarda) 1495-1504 mit Punkt: A1
//: B1
leer: D2, H2, N2, P2, U2 (unten eckig)
||: G, O und Q gebrochen
S2 ohne Dorn
T rund, mit Winkelsehne, Rüssel lang
4*:95G ma02993 M32 (Textura) 1500-1500 wie Type Type 4:95G
nur andere Minuskeln: a offen, alle ohne Öhr
s. Catalogue Rothschild 4 (1912) S. 570
5:100G ma02994 M95 (Rotunda) 1496-1505 A2 //
F2 gefiedert
Haebler: Typenrepertorium Abt. II, Dr. Ausl., S. 260, Nr. 20: hs.: Maß schwankt
GfT 1607
GfT 2236
6:70G ma02995 M16 (Rotunda) 1497-1500 [B, C, E, F (gefiedert), G, O, Q, R]2
U \\
h mit Ringelschwanz
eingesprengt: N2 gerundet (stadienweise, s. BMC)
GfT 2236
7:58/59G ma02996 M18 (Rotunda) 1498-1505 Im 15. Jahrhundert nicht nachgewiesen
Erst in den ersten beiden Jahrzehnten des 16. Jahrhunderts
A1 mit Punkt
leer: B1, D1, N1, O1, P1, Q1, U1
//: H2
[L, R, T]2
h mit Ringelschwanz
8:110G ma02997 M88 (Rotunda) 1500-1500 das lange s sitzt mit einer rechtsbiegenden Spitze auf der Zeile
9:150G ma02998 M62A (Textura) Auszeichnungstype

Initialen

Initiale TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
a ma02999 30/31mm 1495-1504 weiß auf schwarz
Buchstaben und Blumen
GfT 2236
b ma03000 18mm 1495-1500 weiß auf schwarz
Kontur
Blumen
c ma03001 19mm 1495-1503 schwarz auf weiß
Kontur
Blumen
d ma03002 19mm 1496-1500 weiß auf schwarz
verziert
Blumen
e ma03003 20mm 1496-1500 weiß auf schwarz
Buchstaben und Gerank
f ma03004 20mm Kontur-Lombarden
etwas verziert
g ma03005 12/14mm 1496-1504 volle Lombarden ohne Perlen
h ma03006 9mm 1499-1500 volle Lombarden ohne Perlen
i ma03007 5/6mm 1497-1503 Lombarden
GfT 2236
k ma03008 3mm 1497-1497 Lombarden
l ma03009 48mm 1499-1499 weiß auf schwarz
Figur etc.
hs.: Buchst. (L), darin bildl. Darstellung, Rand weiß auf schwarz Gerank
m ma03010 19mm 1496-1499 weiß auf schwarz
umschlungen
n ma03011 23mm 1496-1499 weiße Buchst. auf tiefschwarz Grund mit spärlichem, teils grobem Gerank und Figur
auch ohne Rand
o ma03012 16mm 1496-1500 weiß auf schwarz
Blumen
p ma03013 49mm 1496-1497 weiß auf schwarz
mit bildl. Darstellung (S)
wie Initiale b bei Jean Bachelier und Pierre Bartelot (Lyon, Offizin 28)
q ma03014 19mm 1496-1500 weiß auf schwarz
wie Initiale n
mit und ohne Rand
grobe Arbeit
mehrere Alphabete
r ma03015 28mm 1498-1498 weiß auf schwarz
wie Init. m
auch mit figürl. Ornament
s ma03016 25mm 1500-1500 weiß auf schwarz, unecht prismatisch, GW 2779, von Faber [?, GW 9644?], auch Alph. von ? zu klären!
t ma03017 1500-1500 ist Init. r von Lyon 25: Vingle. (45x47, Gerank)? zu klären! GW 2779
u (?) ma03018 23mm GW 7270: das (L): weiß auf schwarz, Blumen, ist falsch bezeichnet (nicht g oder h)! zu klären!
(?) ma03027 Leiste

Rubrikzeichen

Rubr. TW-ID Form Nutzungszeit Beschreibung GfT
α ma03019 normale Form 1496-1499 breit, dick, weiß breit, Spitzen mittel
zu Type Type 1:80G
ist gleich Rubrikzeichen δ bei Johannes Fabri (Lyon, Offizin 19)
β ma03020 besondere Form 1496-1500 nicht groß
zu Type Type 2:70G
ist gleich Rubrikzeichen ε bei Johannes Fabri (Lyon, Offizin 19)
γ ma03021 normale Form 1496-1504 groß, rund, Spitzen lang
zu Type Type 4:95G
δ ma03022 normale Form 1496-1500 weiß breit, Spitzen kurz
zu Type Type 5:100G
ε ma03023 normale Form 1497-1500 klein, Spitzen kurz
zu Type Type 6:70G
GfT 2236
ζ ma03024 besondere Form 1503-1505 untere Spitze oft verbogen, obere kurz
zu Type Type 7:58/59G
η ma03025 besondere Form 1500-1500 eckig unten zu (?)
von Faber (?)
GW 2779 = ISTC ia01181500
θ ma03026 normale Form dick, Spitzen kurz
nach 1500?

Drucker- u. Verlegermarken

DrM TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
Ia ma03028 75mm 1495-1504 in einem gemusterten Kreis gekröntes Wappen, darin durch Schlingen verbunden: P.B., oben Spruchband mit Namen, schwarz auf weiß, darum Blumen, weiß auf schwarz, Striche nach rechts aufwärts
GfT 2236
Ib ma03029 75mm 1497-1500 wie Ia, nur Schraffurstriche nach rechts abwärts
erstmals datiert: 11.VI.1499, ab 1503 mit Ausbruch unten rechts
vgl. Baudrier XI 468
IIa ma03030 128/129mm 1496-1497 Zeichnung wie I, Spruchband ohne Namen
IIb ma03031 136/138mm wie IIa, doch oben Spruchband mit Namen
offensichtlich montiert

Titelholzschnitte

TH TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
(?) ma03032 1499-1500 kein TitHlzs. 1. Hlzs.: Maria u. Johannes am Kreuz 2. Hlzs.: Pietà

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Mareschal, Pierre; Chaussard, Barnabé