Johann Blaubirer (Augsburg, Offizin 9)

1481-1486

Neu: Übersichten des im GW nachgewiesenen Materials

Die hier verlinkten Listen werden aus den aktuellen Daten des Gesamtkatalog der Wiegendrucke erzeugt und geben eine Übersicht über die dort nachgewiesenen Typen und Initialen. Die Generierung kann einige Zeit (bis zu 1 Min.) in Anspruch nehmen.

Neu: TNT - Type Network Tool

Das Type Network Tool visualisiert die gemeinsame Verwendung von Typen als Netzwerkdiagramm.

Typen

Type TW-ID M/Qu Nutzungszeit Beschreibung GfT
1:118G ma00180   M15 und M65C (Gotico-Antiqua) 1480-1486 rund: A, C, E
leer: D2, N2, O2, P2, Q2
F2 gewunden, H2 mit zwei, L2, R2 mit einem Dorn
T rund
V2
eingesprengt D, rund und mit Dorn, V1 und als besonders charakteristisch R1 rund, mit Dorn
O2 gefiedert wie Type 1:118G bei Ambrosius Keller (Augsburg, Offizin 11), Type 1:118G bei Hermann Kästlin (Augsburg, Offizin 12), Type 1:119G bei Christmann Heyny (Augsburg, Offizin 14)
Die Type war ursprünglich Type 2:118G bei Günther Zainer (Augsburg, Offizin 1)
Charakteristisch für Blaubirers Fassung der Type sind die Defektergänzungen: E2 aus G gefeilt; R1 aus K gefeilt; auf den Kopf gestelltes rundes D als Q
GfT 465
2:105G ma00181 M14B (Rotunda) 1481-1481 Haebler: Typenrepertorium Abt. I, Dr. Dt., S. 5, Nr. 9: hs.: wie Hermann Kästlin 2: GW M16016 = H 9735 = ISTC ik00001500: 1483
Type 2:105G bei Hermann Kästlin (Augsburg, Offizin 12)
GfT (593
GfT 594: Kästlin)

Initialen

Initiale TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
a ma00182 127mm Initial-J mit Leiste, geflochten, 127 mm lang
b ma00183 193mm 1486-1486 Initial-J, geflochten, 193 mm lang
GfT 967
c ma00184 18mm 1482-1486 volle Lombarden mit und ohne Perlen
GfT 967
d ma00185 5/6mm 1481-1486 Lombarden-Maj
GfT 967
e ma00186 180mm 1481-1482 Initiale mit Leiste (Haebler: Typenrepertorium: 255x?)
siehe Initiale cc bei Johann Bämler (Augsburg, Offizin 3): Leiste 180x180 mm, schwarz auf weiß, Winkelleiste ohne Einfassung (Identifikation v. Bämler Init cc. und Blaubirer Init. e ist fraglich! Vgl. GW 1356 u. M11063.)
Kal. GW 1356, noch zu klären

f ma00187 360mm 1481-1486 Initiale (I) mit (Winkel-)Leiste, schwarz auf weiß;
g ma00188 8mm 1481-1481 Lombarden
hs.: einfache Lombarden ohne Perlen (GW M16010 = VB 191 = ISTC ik00001100)
h ma00189 40mm 1482-1483 schwarz auf weiß (Muster)
hs.: Kontur-Buchstaben auf gemustertem Grund, Maiblumen (R)
i ma00190 46mm hs.: Kalender-Initialen, schwarz auf weiß (GW M16016 = H 9735 = ISTC ik00001500)
k ma13606 50mm 1482-1482 Kontur-Buchstaben
Maiblumen-Initiale
schwarz auf weiß
doppelter Rand
(S auf Bl. 80b in 4° Inc 259,5)
l ma13607 16/18mm 1482-1482 Kontur-Lombarden, nicht identisch mit h

Rubrikzeichen

Rubr. TW-ID Form Nutzungszeit Beschreibung GfT
α ma00191 normale Form 1482-1486 dünn, weiß breit, Spitze kaum mittel, oben aufgestülpt
Haebler: Typenrepertorium Abt. V, Erg. 2, S. 4 Rs., Nr. 9: hs.: ist gleich Rubrikzeichen β bei Günther Zainer (Augsburg, Offizin 1) (Kal. 82?)

β ma00192 normale Form 1480-1482 steht nur in der alten Typendatierung, sonst nirgendwo
hs. Erg. (Kasten): aber in GW 6344 = ISTC ic00315200 und GW 6687 = ISTC ic00484950

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Blaubirer, Johann