Kornelius von Zierikzee (Köln, Offizin 32)

1499-1517

Neu: Übersichten des im GW nachgewiesenen Materials

Die hier verlinkten Listen werden aus den aktuellen Daten des Gesamtkatalog der Wiegendrucke erzeugt und geben eine Übersicht über die dort nachgewiesenen Typen und Initialen. Die Generierung kann einige Zeit (bis zu 1 Min.) in Anspruch nehmen.

Neu: TNT - Type Network Tool

Das Type Network Tool visualisiert die gemeinsame Verwendung von Typen als Netzwerkdiagramm.

Typen

Type TW-ID M/Qu Nutzungszeit Beschreibung GfT
1:150G ma02606 M17 (Rotunda) 1499-1506
GfT 425
2:81G ma02607 M47 (Rotunda) 1499-1506 häufig eingespr. sind Maj. aus Type 3:95G bei Johann Landen (Köln, Offizin 30)
GfT 426
3:105G ma02608 M20 (Rotunda) 1499-1505
GfT 427
4:59G ma02609 M47 (Rotunda) 1499-1499 A mit Dornen
D1 // mit Dorn
rechts geschwänzt
N mit Punkt
U //
Schnitt wie Type 5:59G bei Johann Landen (Köln, Offizin 30)
GfT 428
5:62G ma02610 M47 (Rotunda) 1500-1505 D2 //
U mit Kringel
Schnitt wie Type 6:63G bei Heinrich Quentell (Köln, Offizin 20), Type 4:63G bei Retro Minores (Köln, Offizin 31), Type 9:63G bei Heinrich Gran (Hagenau, Offizin 1), Type 7:63G bei Georg Husner (Straßburg, Offizin 20) u.a.; zu unterscheiden durch Rubrikzeichen β
Datierte Nachweise der Type erst ab 1505 (z.B. VD16 T 1593, VD16 A 2972, VD16 H 2565)
Möglicherweise schon 1503 in Gebrauch (vgl. VD16 S 6104, ohne Nennung des Druckers, aber mit Adressangabe)
BSB-Ink B-744: "nach 1500, wegen Typ. 5"
Sack: Freiburg 1208a: [nach 1500]
GfT 429
6:150G ma04837 M60 (Rotunda) 1499-1500
GfT 430
7:84G ma04838 M82 (Rotunda) 1499-1500
GfT 4
8:90G ma04839 M21 (Rotunda) 1499-1499
GfT 431

Initialen

Initiale TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
a ma02611 13/15mm 1500-1506 volle Lombarden
GfT 425
b ma02612 3/4mm 1499-1506 Lombarden o.P
GfT 456
c ma02613 2/3mm 1500-1505 Lombarden o.P
GfT 429
d ma02614 13mm 1500-1500 xylogr. Buchstabe (I), typenförmig. hs.: Majuskeln (I, U) einer Kanontype
GfT 428
e ma02615 6/7mm 1499-1506 Lombarden
GfT 456
f ma04840 43/104mm 1500-1500 schwarz auf weiß, mit Leiste
GfT 456 (nicht 434!)
g ma04841 26mm schwarz auf weiß, gemustert, Muster
GfT 456 (nicht 434!)
h ma04842 2mm Lombarden
GfT 456 Anm.: h: 2 mm zu Typ. 4

Rubrikzeichen

Rubr. TW-ID Form Nutzungszeit Beschreibung GfT
α ma02616 besondere Form 1499-1506 Spitze kurz, Punkt am Schwanzende
zu Type Type 2:81G
GfT 426
β ma02617 normale Form 1499-1506 mit langen Spitzen, unten eingezogen
zu Type 2:81G, Type 5:62G
GfT 426
γ ma04843 normale Form 1499-1506 dick, Spitzen ziemlich lang, divergierend
GfT 426
δ ma04844 besondere Form klein, weiß breit, obere Spitze kurz, unten sehr lang
ε ma04845 besondere Form 1500-1500 ordinär

Drucker- u. Verlegermarken

DrM TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
I ma04846 128mm 1500-1500 Darstellung ähnlich wie bei Köln 6: Koelhoff d.Ä. DrM Ia, aber weniger klar
die untere Hälfte des Wappens mit 16 Flämmchen
GfT 456: wohl 16. Jh

Titelholzschnitte

TH TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
A ma04847 108mm Salvator mundi
GfT 430
B ma04848 128mm Philosophenversammlung
GfT 432
C ma04849 115mm Miseria curatorum
GfT 433
Hlzs. ma02618 85mm kein TitHlzs.
Kreuzigungsszene

Alternative Namen

Apud praedicatores [Kornelius von Zierikzee]; Cornelius von Zyrickzee (VB)

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Zierikzee, Kornelius von

Literatur

  • Corsten, Severin: Zur Person des Kölner Druckers Cornelius von Zierickzee. In: Arbeiten aus d. Bibliothekar-Lehrinstitut des Landes Nordrhein-Westfalen. Köln 1955, H. 7, S. 7-17; Corsten, Severin: Zur Person des Kölner Druckers Cornelius von Zierickzee. In: Studien zum Kölner Frühdruck. 1985, S. 241-249.