Type 5:92G bei Steffen Arndes (Lübeck, Offizin 4)

Beschreibung

Bezeichnung (nach GW) Type 5:92G
Größe (20 Z.) 92mm (Haebler: 91)
M-Form M44
TW-ID ma05964
Beschreibung Doppelformen bei Majuskeln A, D und E (vgl. GfT)
Vereinzelt (und erst später?) auch gebrochenes S und U mit Schnecke
J mit einem und zwei Dornen (evtl. nur Abnutzungserscheindung?)
H zweiteilig
L oben rund, zwei Dornen am Schaft
O1 leer, gebrochen
Q2 mit Punkt
Oberlängen der Minuskeln b, d, l ohne Schlaufe
h nur bei Ligatur ch mit Schlaufe, als Einzelletter ohne
k mit und ohne Schlaufe (vgl. GfT 103, rechte Seite); in lat. Texten aber wohl nur ohne Schlaufe
u mit diakritischem o nur selten benutzt
Virgel, falls vorhanden, steil und doppelt
Meist mit Rubrikzeichen β, seltener Rubrikzeichen ζ
Schaft-s immer mit Unterlänge, Unterscheidungsmerkmal zu Type 2:92G bei Johann Lucae (Lüneburg, Offizin 1) und Type 1:92G bei Drucker des Jegher (Hamburg)
b, Divis als Unterscheidungsmerkmal zu Type 1:91G bei Georg Richolff d.Ä. (Lübeck, Offizin 5), evtl. auch Rubrikzeichen α bei Georg Richolff d.Ä. (Lübeck, Offizin 5) und Q
Doppelformen der Majuskeln D, E als Unterscheidungsmerkmal zu Type 6:90G bei Simon Koch (Magdeburg, Offizin 4)?
Lt GfT 802 Doppelform des A als Unterscheidungsmerkmal zu Type 6:92G bei Mohnkopfdrucker (Hans van Ghetelen) (Lübeck, Offizin 3*)
In M51041 mit hängendem Rubrum, vgl. GfT 917
Divis kurz, doppelt, mittelsteil
Nutzungszeit 1494-1507
Abbildung der GfT-Tafeln vonGfT0103.1

(GfT0103.1)

Verwendungszeitraum

Jahr Ort Drucker Datierung Beleg Anmerkungen
1494-11-19 + + + GW04309 Erstbeleg; Doppelformen der Majuskeln A, D, E; b, d, l ohne Schlaufe; h nur bei ch-Ligatur mit Schlaufe; k mit und ohne Schlaufe; Schaft-s immer mit Unterlänge
1495-04-07 + + + GW04507
[1495] - - - GW02044 k mit und ohne Schlaufe; Schaft-s mit und ohne Unterlänge; evtl. Lucae zuzuschreiben?
[1495] - - - M20382
1496 - + + GW13006 Doppelformen der Majuskeln A, D, E; Minuskeln wie üblich
1496 - + + M26107 Lateinischer Druck; Doppelformen der Majuskeln A, D, E; Minuskeln nur ohne Schlaufen
[1496] - - - GW01508
1497 + + + M34216 Doppelformen der Majuskeln A, D, E, S; Minuskeln wie üblich
1497 - + + GW13009
1497-02-15 + + + GW05691
1498-05-25 + + + GW04508
[1498] - - - GW01533
[1498] - - - GW04640
[1498] - - - GW07148 Doppelformen der Majuskeln A, D, E, S, U; vereinzelt h auch als Einzelletter mit Schlaufe (z.B. Bl. 1b Z. 17, B1b, C1a Z. 12); hängendes Rubrum; Virgel und Divis fast waagerecht; gebrochenes Q (oder Q(uis)?, vgl. Bl. G8b Z. 17); möglicherweise Richolff zuzuweisen?
1499 - + + GW13011 Doppelformen der Majuskeln A, D, E, S; Minuskeln wie üblich
1499-04-23 + + + M11506 Doppelformen der Majuskeln A, D, E, S; Minuskeln wie üblich
1500-02-19 + - + M51041 gebrochenes Q; hängendes Rubrum wie Richolff; vgl. GfT 917
[1500] - - - GW05569
[1500] - - - GW05570
[1500] + + - GW08158
[1500] - - - M18279 Keine Doppelformen A, D, E, U; nur S doppelt; k nur ohne Schlaufe
[1501] - - - VD16 P 1336 Lateinischer Druck; Doppelformen der Majuskeln A, D, E, S; Minuskeln ohne Schlaufen; m. Rubr. ζ; Q2 m. Punkt und neues Q1
[1503] - - - VD16 P 1346 Lateinischer Druck; Doppelformen der Majuskeln A, D, E, S; Minuskeln ohne Schlaufen; m. Rubr. ζ
1506 + + + VD16 E 4484 Doppelformen der Majuskeln A, D, E, S; U nur eckig? Minuskeln wie üblich, aber k nur ohne Schlaufe? Rubr. β, ζ
1507-08-14 + + + VD16 H 1483 Doppelformen der Majuskeln A, D, E, S, U; Minuskeln wie üblich

Belegmaterial

Konventionell

  • BMC II 559,Facs.54: 92 [P.5]
  • Burger 71

Originale

  • Berlin KunstB:Gris 92 mtl (Original) = GW04309
  • Berlin Kupferstichkab 83 (2666) (Original) = GW04309
  • Berlin SB 2° Inc 1486 (Original) = GW04309
  • Berlin SB 2° Inc 1486a (Original) = GW04309

Nicht-öffentliches Material