Georg Wolff (Paris, Offizin 23)

1489-1493

Beschreibung

"in sole aureo vici Sorbonici"

Neu: Übersichten des im GW nachgewiesenen Materials

Die hier verlinkten Listen werden aus den aktuellen Daten des Gesamtkatalog der Wiegendrucke erzeugt und geben eine Übersicht über die dort nachgewiesenen Typen und Initialen. Die Generierung kann einige Zeit (bis zu 1 Min.) in Anspruch nehmen.

Neu: TNT - Type Network Tool

Das Type Network Tool visualisiert die gemeinsame Verwendung von Typen als Netzwerkdiagramm.

Typen

Type TW-ID M/Qu Nutzungszeit Beschreibung GfT
1:79/80R ma00884 Qu|-G (Antiqua) 1489-1491 A mit Kopfriegel
... und mit dickem Kopf
2:99/100R ma00885   Q|u-B, auch Qu|-G (Antiqua) 1489-1491 vermutlich Type 5:100R bei Ulrich Gering (z.T. mit Martin Crantz und Michael Friburger bzw. mit Guillaume Maynial) (Paris, Offizin 2)
3:125G ma01535 M32 (Textura) 1490-1492 spärlich verwendet (BMC: wohl nur 1490)
A mit geschlossenem Rüssel
H: Sehne mit Querstrichen
s.a. Type 9:130G bei Georg Wolff und Johann Philippi (Paris, Offizin 33)
GW 6166 = ISTC ic00239000 ist bei BMC VIII 147.IA 40187 = 130G [P.9]
4:61G ma01536 M49 (Rotunda) 1489-1494 A1 mit Punkt
leer: D1, G2, H1, N1, O1, P1, Q1, U1
F kurz, Riegel rechts
I1 mit Dorn
B2, C2, L2, T2
E1, R1
S1 zweiteilig und S1 ohne Dorn h mit Ringelschwanz
4*:60G ma13228 M49 (Rotunda) 1490-1490 späteres Stadium
1490 in GW 800 = ISTC ia00349600
s. BMC
von Haebler nicht unterschieden
h rund auf der Linie
5:63G ma01539 M49 (Rotunda) 1492-1497 wie Type 2*:63G bei André Bocard (Paris, Offizin 26)
6:93G ma01540 M88 (Rotunda) 1492-1494 mit Punkt: A1, N2
//: D2, H2, O2, P2 (mit Dorn unter dem Häkchen), Q2
U mit Schnörkel
h mit Häkchen auf der Zeile
Haebler: Typenrepertorium Abt. II, Dr. Ausl., S. 286, Nr. 23: hs.: Woolley 361
7:76G ma01541 M49 (Rotunda) 1492-1494 mit Punkt: A1, N2
//: D1, H2, O1, P2, Q1
U mit Schnörkel
doppelt
wie Type 1:76G bei Michel Le Noir (Paris, Offizin 32)
8:83G ma01542 M88 (Rotunda) S.a. Type 1:85G bei Johann Philippi (Paris, Offizin 50)
9:130G ma01544 M32 (Textura) 1493-1494 s. Type 9:130G bei Georg Wolff und Johann Philippi (Paris, Offizin 33)

Initialen

Initiale TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
a ma01564 5/6mm 1491-1494 volle Lombarden ohne Perlen
e ma13229 1490-1494 Siehe auch Georg Wolff und Thielmann Kerver (Paris, Offizin 48)

Rubrikzeichen

Rubr. TW-ID Form Nutzungszeit Beschreibung GfT
α ma01573 normale Form Spitzen mittel, untere aufgestülpt
zu Type 1:79/80R
β ma01574 normale Form 1489-1490 ziemlich breit, lange Spitzen, untere eingezogen
zu Type 4:61G
γ ma01575 normale Form 1492-1497 regulär, mit langen Spitzen
zu Type 5:63G
δ ma01576 normale Form 1492-1494 rund, weiß breit, Spitzen mittel
zu Type 7:76G
ε ma01577 normale Form Spitzen lang
zu Type 8:83G

Drucker- u. Verlegermarken

DrM TW-ID Höhe Nutzungszeit Beschreibung GfT
I ma01737 92mm 1499-1499 in weißem Hochrechteck: G mit Hausmarke, dem WOLF eingeschrieben ist
Zu Nachweisen vgl. Marke I bei Georg Wolff und Thielmann Kerver (Paris, Offizin 48)

Personen, die mit dieser Offizin in Verbindung stehen

Wolff, Georg